Gott loben und den Nächsten schützen – Wir feiern wieder Gottesdienste in unserer Kirche

Wir dürfen wieder Gottesdienste in unseren Kirchen feiern. Das macht uns dankbar, denn es ist uns wichtig, in Gemeinschaft unseren christlichen Glauben zu feiern, Gott zu loben und für die Menschen zu beten, denen die derzeitige Lage viel abverlangt und die auch schon schweres Leid tragen mussten. Zugleich wissen wir, dass die Corona-Pandemie noch lange nicht vorbei ist. So werden wir entsprechend der Regeln des Landes Hessen und den Empfehlungen der Landeskirche (EKHN) folgend mit der Feier von Gottesdiensten wieder zu starten.

Die Anzahl der Besucher/innen ist in dieser Kirche vorerst auf 40 Personen beschränkt. Eine Anmeldung ist nicht vorgesehen. Sollten alle Plätze belegt sein, kann die Predigt in schriftlicher Form mitgenommen werden. Auf den Gemeindegesang muss leider vorerst  aus Gründen der Hygiene verzichtet werden und die Eingangsliturgie wird entsprechend der Form I gefeiert. Dadurch wird sich der Gottesdienst auf ca. 30 Minuten verkürzen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir auf die Feier des Abendmahls vorerst verzichten. Wir werden immer wieder prüfen, ob und in welcher Form unter den jeweils geltenden Regeln eine Feier des Abendmahls möglich ist. Taufgottesdienste werden wegen der begrenzten Teilnehmendenzahl als eigenständige Gottesdienste gefeiert.

Um das Infektionsrisiko zu minimieren, hat die Ev. Kirchengemeinde ein Schutzkonzept erstellt. Die aufgeführten Maßnahmen sind verbindlich. Für die Besucher/innen bedeutet das:

Gottesdienstregeln während der Corona-Pandemie (klicken sie auf "Maßnahmen für den Gottesdienst, hier auf der Seite oben rechts)

Wichtig ist dem Kirchenvorstand der Hinweis, dass es einen hundertprozentigen Schutz nicht geben kann. Daher weisen wir die Besucherinnen und Besucher unserer Gottesdienste auch auf ihre eigene Verantwortung für andere und für sich selbst hin.

Bleiben sie gesund und behütet, ihr Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Soden am Taunus